Mit meiner Katze reisen

Katzenfutter: Viele Möglichkeiten

Katzenfutter: Viele Möglichkeiten

Als ich anfing, Artikel über Katzenfutter zu recherchieren, fand ich viele mit autoritativer Dokumentation und einige mit persönlichen Meinungen. Ich persönlich wollte wissen, was unsere reifste Katze am besten ernährt. Er hat seit seiner Geburt Trockenfutter mit teuren Leckereien und gelegentlich ein paar Stücke Fleisch – Tischfetzen – gekochtem Huhn, Rindfleisch, Thunfisch, Lachs oder Schweinefleisch. Dies war vielleicht nicht die richtige Wahl. Unsere Katze Simba, ist streng eine Indoor-Katze. Er hatte immer eine gute Gesundheit und hat einen schönen, glänzenden, glatten, orange Tabby-Mantel. Er fängt an, sich ein wenig zu übergeben, was unverarbeitetes Trockenfutter oder Leckereien und gelegentlich Haarballen zu sein scheint. Ich werde die Haarballen für einen anderen Artikel verlassen. In diesem Artikel werde ich Katzenfutter Optionen betrachten. Ich beschloss, herauszufinden, welche Art von Katzenfutter wir für ihn bekommen sollten oder ob eine Ernährungsumstellung erforderlich ist. Meiner Meinung nach sind es oft die “Kosten”, die die Entscheidung des Verbrauchers über Katzenfutter bestimmen, obwohl unsere Katzen es sind sehr wertvoll für uns. Ich bin sicher, wir wollen das beste Essen, das wir uns leisten können, unser Haustier zu geben, und was ist das Beste für ihn. Bei der Bewertung des Problems glaube ich, dass “Kosten” auf zwei Arten bewertet werden können. Erstens können wir das Beste aus dem Supermarkt holen. Ein Großteil unserer Entscheidung basiert wahrscheinlich auf der Werbung, die wir durch die Medien hören und sehen, und gelegentlich von einem Freund. Es ist oft so, dass wir im Geschäft sind, Katzenfutter steht auf unserer Liste, unsere Auswahl ist im Verkauf, es sagt, es ist “natürlich” oder ein anderes überzeugendes Wort auf dem Etikett, und wir legen es in unseren Einkaufswagen mit wenig Gedanken zu lesen die Zutatenliste. Zu Hause, unsere Katze mag es, wenn wir ihm das ausgewählte Essen füttern, so dass wir denken, dass wir eine gute Wahl getroffen haben. Zweitens können wir viel recherchieren, beschließen, in eine Zoohandlung zu gehen oder einen Kauf online für ein gutes zu machen Qualität, proteinreiches Katzenfutter, und wissen aus dem, was wir gelesen haben, dass es eine gute Wahl ist, und “Kosten” nicht wirklich der entscheidende Faktor wurde. Die Gesundheit unserer Katze wurde zum wichtigeren Thema. Einige Katzenbesitzer sind bei der Auswahl des Katzenfutters wahrscheinlich ein wenig auf beiden Seiten; Ich weiß, ich bin. Kosten sind wichtig, aber auch die Qualität der Gesundheit unserer Katze ist sehr wichtig. Wir lieben es, unsere Katzen zu verwöhnen, und unsere Katzen lieben es, verwöhnt zu werden. Manchmal ergänzen wir das Katzenfutter mit Katzenfutter. Unsere Katzen mit Leckereien zu verwöhnen, ist vielleicht auch keine gute Entscheidung. Vielleicht möchte er mehr, weil er mit dem Katzenfutter, das wir ihm geben, nicht ernährungsphysiologisch zufrieden ist. Wie treffen wir die richtige Entscheidung? Wie bei uns fühlen wir uns besser, wenn wir besser essen, und unsere Katzen auch. Lassen Sie mich kurz einige Informationen mit Ihnen teilen Ich fand Artikel, die ich recherchierte.1. Ganzes Fleisch wie Huhn, Rindfleisch, Lamm, Lachs, etc. gegen Katzenfutter mit “Mahlzeit”, “Nebenprodukten”, “Tierverdauung” und hinzugefügtem Zucker. Analyse: Volles Fleisch ist am besten, wie Sie vielleicht wissen. Wenn Sie wirklich wissen wollen, was in billiges Tierfutter geht, und Ihr Magen die Information aushält, nehmen Sie sich die Zeit, darüber im Internet zu lesen. Viele der Produkte, die in Tiernahrung eingebracht werden, sollten nicht von irgendwelchen Lebewesen aufgenommen werden, und diese Produkte werden von vielen großen Tiernahrungsunternehmen in Tiernahrung aufgenommen.2. Getreide- und kornfreies Katzenfutter: Analyse: Katzen brauchen keine Körner. Die meisten Körner werden als Füllstoffe in Dosenfutter und als Bindemittel in Katzenfutter verwendet. Einige Hersteller glauben, dass Körner Proteingehalt hinzufügen, was sie tut, aber Katzen brauchen Fleischprotein, nicht Getreideproteine. Einige Katzen können auch Allergien auf Weizen oder Mais entwickeln, wenn sie zu ihrer Nahrung hinzugefügt werden. Katzenfutter mit Gemüse und Früchten: Analyse: Oft kann man beobachten, dass Gemüse wie Erbsen oder Mais direkt durch den Verdauungstrakt einer Katze gelangen, ohne im Darm verarbeitet zu werden. Katzen verarbeiten Fleischproteine, aber nicht Gemüse oder Früchte. Trockenfutter für Katzen vs. Katzenfutter in Dosen / Feucht: Analyse: Trockenfutter für Katzen ist nicht natürlich. Es hat Kohlenhydrate für Füllstoffe wie Körner, um es zusammen zu halten. Das Etikett kann anzeigen, dass es einen hohen Proteingehalt hat, aber das meiste Protein ist Getreide oder Milchprotein, nicht Fleischprotein. Allerdings nicht glauben, dass Katzenfutter in Dosen ist die einzige Antwort, weil es auch Füllstoffe wie Getreide, Mehl, Nebenerzeugnisse, Milch usw. enthalten kann. Mehrere Artikel vorgeschlagen, dass eine Kombination aus trocken und in Dosen die beste für Sie sein könnte Katze.5. Rohes Fleisch vs. proteinreiches Katzenfutter: Analyse: Ich habe nie gedacht, dass dieses Problem vollständig gelöst wurde. Es hat viel mit der einzelnen Katze und ihrem Besitzer zu tun. Konserven sind bequemer und länger haltbar und sollten nach dem Öffnen gekühlt aufbewahrt werden. Rohkost braucht mehr Vorbereitung und hat eine kürzere Haltbarkeit im Kühlschrank. Sie können Diskussionen zu diesem Thema auf mehreren Katzenforen lesen. Lebensmittelgeschäft Katzenfutter gegen Tierhandlung oder online hochwertiges Katzenfutter: Analyse: Ich glaube, dass wir alle zu der Schlussfolgerung kommen könnten, dass ein hohes Protein aus Fleisch die bessere Wahl ist, und dass dieses Produkt am besten in einem Zoohandel gekauft werden würde (die auch die Lebensmittelgeschäft Marken tragen), oder online. Abschließend, hier sind ein paar abschließende Gedanken. * Selbst wenn die Kosten höher mit einer besseren Qualität Katzenfutter ist, wird Ihre Katze weniger essen, weil es ein besseres Protein und er ist ist ernährungsphysiologisch zufrieden. Er wird nicht so viel essen und er wird weniger wahrscheinlich Leber oder andere Krankheiten entwickeln. Sie werden daher weniger teure Tierarztrechnungen haben und eine glücklichere, gesündere Katze. * Lesen Sie die Etiketten, forschen Sie (außer um Freunde zu fragen und zu hören oder zu lesen), und werden Sie ein gebildeter Verbraucher. Kaufe das Katzenfutter, das deiner Katze am besten schmeckt. * Betrachte das Alter deiner Katze. Ein Kätzchen sollte nicht das gleiche Katzenfutter wie Ihre reife Katze essen. Die Marken geben auf dem Etikett an, welches Futter für Ihr Katzenalter am besten geeignet ist. * Führen Sie alle Ernährungsumstellungen langsam durch, wahrscheinlich im Laufe einer Woche oder so. * Recherchieren Sie im Internet, lesen Sie Bücher oder sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt Entscheide, welches Katzenfutter am besten ist.Alle Katzenfuttersorten sind nicht gleich. Die Geschmacksnerven Ihrer Katze mögen manche Marken oder Fleischsorten besser mögen als andere. Das Katzenfutter, das du am besten findest, zu kaufen, wird dir Seelenfrieden schenken, indem du ihm das beste Katzenfutter gibst, das du dir leisten kannst. Er wird sich besser und zufriedener fühlen, wenn er sich an seine neue Diät gewöhnt Ich habe irgendeine formelle Ausbildung in irgendeinem medizinischen Bereich. Dieser Artikel ersetzt nicht den Rat Ihres Tierarztes. Ich biete nur Optionen und Ideen, die Sie vielleicht mit Ihrem Tierarzt besprechen möchten

Nachdem sie die meiste Zeit ihres Lebens Katzen und Hunde hatte, ist Lori Kniff besorgt über die Gesundheit und Sicherheit unserer besten Freunde, unserer Hunde und Katzen Bitte gehen Sie auf die Website [http://www.pawsitivepamperings.com], und Sie werden die Gegenstände finden, die Ihre Haustiere sicher, gesund, glücklich und zufrieden halten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.